erinnerungsfoto.de - Fotos, Filter, Fotokurse, Tipps & Tricks, Kaufentscheidungshilfe uvm.

Suche in erinnerungsfoto.de

Direkt zum Seiteninhalt

erinnerungsfoto.de - Fotografieren von Landschaften

Foto-Schule

Fotografieren von Landschaften

Bewegen Sie sich in der freien Natur und erfahren Sie, wie Sie fantastische Landschaftsbilder aufnehmen können.

Mit freundlicher Genehmigung von


Lernprogramm: Landschaftsfotografie

Wenn der Winter dem Frühling weicht, ist auch auf dem Land wieder ein größeres Farbenspiel zu sehen. Ein guter Zeitpunkt, um Ihre Kamera mit nach draußen zu nehmen und die aufblühende Landschaft zu fotografieren.
Immer wieder treffen wir auf tolle Landschaftsszenarien, die sich hervorragend für unvergessliche Aufnahmen eignen.

In diesem Lernprogramm erfahren Sie mehr über wichtige Voraussetzungen für großartige Aufnahmen, und darüber, wie Ihre Canon Kamera Sie dabei unterstützen kann. Folgende Themen werden behandelt:

• Bildkomposition
• Tageszeiten mit interessanten Lichtstimmungen
• Aufnahmen aus Ihrem ganz persönlichen Blickwinkel
• Der besondere Reiz: Landschaftsbilder im Hochformat
• Ideale Brennweiten für Landschaftsaufnahmen
• Kreativität entfalten!
• Ein toller Tipp für eine sehr interessante Bilderserie

Bildkomposition
Die Komposition eines Bildes ist für tolle Landschaftsfotos ein ganz entscheidender Aspekt. Zu den wichtigsten Stilmitteln gehört dabei zuallererst die Drittel-Regel. Stellen Sie sich ein gleichmäßig angeordnetes Gitter in Ihrem Sucher vor – zwei vertikale und zwei horizontale Linien mit vier Kreuzungspunkten – und versuchen Sie, den wichtigsten Teil Ihres Motivs in einem dieser Kreuzungspunkte zu positionieren. Dies führt zu einer starken und eindrucksvollen Bildkomposition. Mit den Kameras von Canon ist dies im Übrigen ganz einfach, da auf dem LC-Display Rasterlinien eingeblendet werden können. Genaue Informationen dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihrer Kamera.

Tageszeiten mit interessanten Lichtstimmungen
Der zweite wichtige Aspekt beim Fotografieren von Landschaften ist das Licht. Der frühe Morgen und späte Nachmittag sind gute Zeitpunkte für Landschaftsaufnahmen. Die Sonne steht niedrig, die Schatten sind lang, und das Licht erscheint so warm, dass es Motive sehr reizvoll beleuchtet.

Aber nicht nur diese Tageszeiten ermöglichen wunderbare Bilder. Auch die Zeit nach einem starken Unwetter mit einem bedrohlich wirkenden Himmel ist ideal für äußerst reizvolle Aufnahmen. Für einige Motive eignet sich sogar die Mittagszeit, wenn die hoch stehende Sonne für kurze Schatten und starke Kontraste sorgt. Beim Fotografieren im Morgennebel können besonders stimmungsvolle Bilder entstehen.

EOS-Kameras bieten eine Reihe von Einstellungen, mit deren Hilfe Sie Farbe und Sättigung steuern können. Zum Beispiel „Picture Style“-Einstellungen für interessante Landschaftsfotos mit lebendigen, tiefen Blautönen und hellen Grüntönen. Die Basic+-Einstellungen der EOS 60D und 600D bieten eine Auswahl lebhafter, weicher, warmer, intensiver oder kühler Nuancen. Sie sollten einfach mal mit diesen Einstellungen experimentieren, um herauszufinden, welche Ihnen am besten gefällt.

Aufnahmen aus Ihrem ganz persönlichen Blickwinkel
Eine veränderte Kameraposition beeinflusst die Bildwirkung und vermittelt Aspekte. Blicken Sie beispielsweise von einem Berg auf eine Landschaft hinab, ergeben sich daraus sehr schöne und ausgefallene Aufnahmen.
Sie erhalten beeindruckende Bilder, wenn Sie ein interessantes Motiv in den Vordergrund stellen und zum Fotografieren die Kamera relativ bodennah und unmittelbar vor dem Motiv platzieren. Suchen Sie einen Farbtupfer für den Vordergrund, z. B. ein paar Blumen. Bei Aufnahmen aus der Froschperspektive wird das Bild vom Vordergrund dominiert, der Rest der Landschaft erscheint weiter weg. Das Ergebnis ist beeindruckend, da wir Motive normalerweise nicht aus diesem Blickwinkel wahrnehmen.

Die EOS 60D und 600D sind mit einem dreh- und schwenkbaren Display ausgestattet, das erleichtert das Fotografieren aus der Froschperspektive erheblich. Das Display lässt sich ausklappen und so drehen, dass Sie von oben darauf schauen können.

Für andere EOS-Kameras gibt es einen optional im Handel erhältlichen Winkelsucher, mit dem Sie das Bild ebenfalls von oben betrachten können. Sie müssen sich allerdings bücken, um durch das Okular sehen zu können.
Alternativ können Sie sich natürlich auch auf den Boden legen, um das Bild zu betrachten. Es gibt Landschaftsfotografen, die für solche Aufnahmen immer eine Plastikfolie bei sich haben, um sich für ihre Fotos hinlegen zu können, ohne nass oder schmutzig zu werden.


Der besondere Reiz: Landschaftsbilder im Hochformat

Die meisten Landschaften werden im Querformat aufgenommen. Beim Querformat befinden sich die längeren Seiten des Bildes oben und unten. Für die meisten Landschaften ist dies sicherlich die beste Methode, da man für gewöhnlich ein möglichst ausgedehntes Panorama erfassen möchte. Aber auch für Landschaftsaufnahmen sollte man das Hochformat nicht vollkommen außer Acht lassen. Es eignet sich oft gut bei großen Objekten, kann aber auch sonst sehr wirkungsvoll sein, da es eine ungewöhnliche Interpretation der Landschaft erlaubt. Vergleichen Sie das Bild im Hochformat rechts mit dem querformatigen Bild desselben Motivs oben auf dieser Seite.

Ideale Brennweiten für Landschaftsaufnahmen
Zoomobjektive bieten verschiedene Brennweiten in nur einem Objektiv, der Bildausschnitt lässt sich mit ihnen stark variieren. Objektive mit nur einer einzigen Brennweite (so genannte Festbrennweiten-Objektive) bieten einen festen Bildwinkel, der nicht veränderbar ist.

Der Bildwinkel – das ist der erfasste Bildausschnitt – ist entscheidend.

Kurze Brennweiten haben einen großen Bildwinkel, sie werden oft für Landschaftsaufnahmen empfohlen, da sie einen großen Bereich der Landschaft erfassen.

Lange Brennweiten hingegen haben einen kleinen Bildwinkel, es kann nur ein kleiner Bereich der Szene aufgenommen werden. Für die Landschaftsfotografie sind sie im Allgemeinen weniger geeignet, können jedoch sehr wirkungsvoll sein, wenn Sie einen bestimmten Aspekt des Motivs betonen oder weniger attraktive Bereiche des Motivs nicht mit erfassen möchten. Die interaktive Vorführung zeigt, wie die Brennweite den Bildwinkel und das resultierende Bild beeinflusst.

EOS-Kameras verwenden Wechselobjektive, Sie haben daher für Ihre Kamera die Auswahl zwischen Zoomobjektiven und Objektiven mit fester Brennweite (von 8 mm bis 800 mm).

Für EOS-Kameras mit APS-C-CMOS-Sensor, wie z. B. die EOS 1100D, EOS 600D, EOS 60D und EOS 7D, sind die EF-S-Zoomobjektive mit einem Brennweitenbereich von 18-55 mm eine gute Ausgangsbasis für Landschaftsaufnahmen.
Die EF-Zoomobjektive mit einem Brennweitenbereich von 24-70 mm oder 28-135 mm sind ideal für Vollformatkameras wie die EOS-1Ds Mark III und EOS 5D Mark II.

Kreativität entfalten!
Das Gute an Landschaften ist, dass sie nicht in Bewegung sind – Sie haben also viel Zeit, um Ihre Kamera optimal einzustellen und sicherzugehen, dass die Bildkomposition Ihren Vorstellungen entspricht. Sie können auch mit den verschiedenen Effekten experimentieren. Stellen Sie auf Ihrer EOS-Kamera die Blendenautomatik (Tv) ein, und wählen Sie eine sehr lange Verschlusszeit, zum Beispiel eine Sekunde oder noch länger, falls möglich. Wenn Sie mit längeren Verschlusszeiten arbeiten und ein stabiles Stativ verwenden, wird alles, was sich nicht bewegt, scharf dargestellt, sich bewegende Elemente (z. B. langes Gras oder Blätter im Wind) erscheinen jedoch verschwommen.

Ein toller Tipp für eine sehr interessante Bilderserie:
Einfach innerhalb eines Jahres immer wieder an einen Ort zurückkehren und die Landschaft zu den verschiedenen Jahreszeiten fotografieren. Suchen Sie einen Platz, den Sie immer leicht wiederfinden, z. B. einen bestimmten Stein in einer Mauer oder einen Ort zwischen zwei Bäumen.

Galerie aufrufen
Landschaftsaufnahmen gehören zu den beliebtesten Fotos in der You-Connect-Galerie. Helle Frühlingstage eignen sich perfekt für tolle Bilder. Nehmen Sie doch einfach nach diesem Lernprogramm Ihre Kamera mit nach draußen, und machen Sie ein paar wirklich außergewöhnliche Landschaftsfotos. Dann einfach Ihre Lieblingsfotos in die Galerie hochladen. Nächsten Monat könnte Ihr Foto als eines der schönsten ausgestellt werden!

Mit freundlicher Genehmigung von


Dieses Lernprogramm von Canon steht auch als Download im PDF-Format kostenlos zur Verfügung.
Sie finden sie im Downloadbereich.

Wenn Ihnen meine kostenlos angebotenen Fotokurse und -übersichten gefallen und sogar weitergeholfen haben,
freue ich mich über einen kleinen Eintrag in meinem Gästebuch von Ihnen.

Start | Foto-Galerien | MX - Motocross | Foto-Shooting | Foto-Schule | Foto-Filter | Kamera-Kauf | Download | Referenzen | Kontakt | Links | Impressum | Datenschutz | Sitemap

© 2001-2014 by erinnerungsfoto.de - Letzte Aktualisierung 15 Aug 2014

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü