erinnerungsfoto.de - Fotos, Filter, Fotokurse, Tipps & Tricks, Kaufentscheidungshilfe uvm.

Suche in erinnerungsfoto.de

Direkt zum Seiteninhalt

erinnerungsfoto.de - Kaufberatung Megapixel

Kamera-Kauf

Megapixel (zu deutsch "Bildpunkte"):
Was hinter den immer größeren Megapixelangaben der Hersteller und Verkäufer steckt und was Sie wirklich davon brauchen.

Kaum ein Prospekt druckt die Megapixel nicht so fett ab, dass andere Kameraangaben in den Hintergrund verdrängt werden. Kaum ein Verkäufer in den großen Fachmärkten für Elektronik springt nicht als Erstes auf diesen Punkt. Dabei sind genau die Megapixel einer Kamera nicht entscheidend für die Bildqualität.

Megapixel steht für die Anzahl von Bildpunkten, die ein Chip gleichzeitig speichern kann.
Zum Beispiel sind 5 Megapixel rund 5 Millionen Bildpunkte, die der Chip speichern kann.

Wieviel Megapixel braucht man denn aber nun wirklich?

Um diese Frage beantworten zu können, muss man sich zunächst mit noch einem anderen Wert auseinandersetzen, die "
dpi"-Zahl.
dpi steht für Dots per Inch - übersetzt: Pixel (Bildpunkte) je Zoll.
Ein Zoll (Inch) hat 2,54 cm. Auf diesen verteilen sich in einer geraden Linie die Bildpunkte. Je höher die dpi-Zahl ist, desto mehr Pixel drängen sich auf die Länge von 2,54 cm bzw. einem Zoll.

Dpi spielen bei gedruckten Fotos bzw. Abzügen eine elementare Rolle.
Je höher bzw. dichter die Pixel (Bildpunkte) liegen, desto kontrastreicher und detailiierter ist ein Foto zu betrachten.

Ihr Monitor stellt Fotos, Texte, Grafiken usw. beispielsweise nur mit 72 dpi, maximal aber mit 96 dpi dar.
Alles was Sie also hier sehen, hat 72 Bildpunkte je Zoll.

Ausgedruckte Fotos vom Fotolabor haben in der Regel "nur" 150 dpi oder maximal 300 dpi, wenn das Labor in High-Resolution ausbelichtet.

Ein Foto von Postkartengröße (10 x 15 cm) hat bei 150 dpi Auflösung exakt 523.126 Pixel (Bildpunkte), was umgerechnet ca. 0,5 Megapixel entspricht - bei 300 dpi Auflösung vervierfacht sich dieser Wert auf exakt 2.092.504 Pixel (Bildpunkte, was umgerechnet ca. 2 Megapixel entspricht.

Die Bildqualität mit 150 dpi lässt sich als "gut" bewerten - mit 300 dpi dagegen als "sehr gut".

Hier eine kurze Tabelle mit gängigen Bildformaten und daraus resultierenden Pixelwerten, um besser zu verstehen, wieviel Megapixel ein Foto überhaupt braucht:

Höhe in cm

Breite in cm

72 dpi

96 dpi

150 dpi

300 dpi

10

15

0,12 MP

0,21 MP

0,52 MP

2,10 MP

13

18

0,19 MP

0,33 MP

0,82 MP

3,25 MP

15

20

0,24 MP

0,43 MP

1,05 MP

4,19 MP

18

24

0,35 MP

0,62 MP

1,50 MP

6,00 MP

20

30

0,48 MP

0,86 MP

2,10 MP

8,37 MP

30

40

1,00 MP

1,71 MP

4,19 MP

16,74 MP

40

60

1,93 MP

3,43 MP

8,37 MP

33,48 MP

Berechnungsformel:
Länge in cm : 2,54 = Länge in Zoll
Breite in cm : 2,54 = Breite in Zoll
Breite in Zoll x dpi-Auflösung x Länge in Zoll x dpi-Auflösung = Pixelzahl des Fotos

Beispiel:
Länge des zu berechnenden Fotos = 20 cm (20 : 2,54 = 7,87 Zoll)
Breite des zu berechnenden Fotos = 30 cm (30 : 2,54 = 11,81 Zoll)
Gewünschte Bildqualität = 300 dpi
7,87 Zoll x 300 dpi x 11,81 Zoll x 300 dpi = 8.365.023 Pixel (entspricht ca. 8,37 Megapixel)

Nun aber wieder zurück zur Ausgangsfrage - wieviele Megapixel brauche ich denn nun?


Wenn Sie in aller Regel Fotos bis maximal zur Größe A4 (ca. 20 x 30 cm) auf Papier bringen wollen, reicht tatsächlich eine Kamera mit 2 Megapixeln aus, um technisch gesehen ein qualitativ gutes Foto in die Hände zu bekommen.

Sie sehen also, Megapixel sagen nichts über die Bildqualität eines Fotos aus - ganz gleich, wie sehr ein Verkäufer beteuert, dass Sie nur mit einem 12-Megapixel-Boliden gerade so einigermaßen vernünftige Fotos in Postkartengröße bekommen.

Eine megamäßige Megapixel-Zahl wird in Verkuafsgesprächen nur zu gern als das Argument für eine qualitativ hochwertige Kamera verwendet. Die Unwissenheit der Interessenten und die Werbung suggerieren einem, dass genau dieses Argument stimmt.

Die Computertechnologie entwickelt sich extrem schnell und so kommt es, dass immer mehr Pixel auf einen Chip passen. Diese Entwicklung setzt Monat für Monat neue Meilensteine - die übrige Technik einer Kamera verändert sich dagegen nur sehr langsam und kaum merklich. Kein Wunder also, dass Industrie und Verkauf auf den Faktor Megapixel setzen .... und die Unwissenheit der Interessenten und Käufer.

Vielleicht schwer zu glauben, aber Realität!


Diese Übersicht steht auch als Download im PDF-Format kostenlos zur Verfügung.
Sie finden sie im Downloadbereich.

Wenn Ihnen meine kostenlos angebotenen Fotokurse und -übersichten gefallen und sogar weitergeholfen haben, freue ich mich über einen kleinen Eintrag in meinem Gästebuch von Ihnen.

Start | Foto-Galerien | MX - Motocross | Foto-Shooting | Foto-Schule | Foto-Filter | Kamera-Kauf | Download | Referenzen | Kontakt | Links | Impressum | Datenschutz | Sitemap


Untermenü

© 2001-2014 by erinnerungsfoto.de - Letzte Aktualisierung 15 Aug 2014

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü